Skip to main content

20 gesunde bittere Lebensmittel

Unter den Stars bitterer und gesunder Lebensmittel finden wir Artischocken, Grünkohl und Rucola, die reich an Nährstoffen sind. Ihr Beitrag ist jedoch nicht darauf beschränkt, da sie auch hervorragend sind für Darmgesundheit, Verdauung und Appetit. Schauen wir uns den Einfluss dieser Lebensmittel auf Ihre Gesundheit genauer an und überlegen, wie wichtig es ist, sie in Ihre Ernährung aufzunehmen. In einem Artikel, der auf der Website von Dr. Ax veröffentlicht wurde, erklärt uns Rachael Link, eine in New York ansässige Ernährungsberaterin, dieses Thema.

20-Bitter-Lebensmittel-gesundheitsfördernd
Bittere Lebensmittel haben viele gesundheitliche Vorteile – Quelle: Dr. Ax

Bittere Lebensmittel. Was sind Sie ?

Es ist klar, dass diese Lebensmittel nicht durch ihre Beliebtheit und ihren Geschmack glänzen. Zwei Elemente, die außerdem eng miteinander verbunden sind. Was jedoch beachtet werden sollte, ist ihre beträchtliche Nährstoffversorgung.

Manchmal auf den Namen „bitter“ reduziert, bieten diese Lebensmittel eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen. Unsere Ältesten konsumierten grünes Gemüse, Kräuter oder Wurzeln in Form von Stärkungsgetränken. Dieselben Lebensmittel wurden auch für verwendet Erleichtern Sie die Verdauung und geben Sie gleichzeitig ein Gefühl des Wohlbefindens. Grund, warum sie nach großen Mahlzeiten serviert wurden.

Der ganzheitliche Ansatz der Medizin hat diese Lebensmittel auch für ihre hervorragenden medizinischen Eigenschaften gelobt.

Darüber hinaus werden sie auch von der ayurvedischen Medizin zitiert als natürliche Diuretika. Sie können in Getränken verwendet werden, die gegen Blähungen wirken und die Wasserretention verringern.

Andererseits gibt die chinesische Medizin diesen Lebensmitteln andere Vorteile: Sie neutralisieren die Wärme, reduzieren die Ansammlung von Körperflüssigkeiten, verbessern die Gesundheit des Dünndarms und des Herzens. Darüber hinaus ist es am besten, sie mit den anderen vier Geschmacksrichtungen (süß, sauer, salzig und scharf) zu konsumieren, um ein bestimmtes Körpergleichgewicht aufrechtzuerhalten.

Die gesundheitlichen Vorteile von bitteren Lebensmitteln

In Bezug auf die nachgewiesenen Vorteile der Aufnahme bitterer Lebensmittel in Ihre Ernährung haben Studien eine Handvoll bedeutender Vorteile bestätigt.

1. Fördern Sie eine gesunde Verdauung

Es scheint, dass die Forschung hier im Einklang mit traditionellen Praktiken steht, bei denen bittere Lebensmittel als Stärkungsmittel für die Verdauung verwendet wurden. Es wurde festgestellt, dass diese Lebensmittel die Sekretion von Speichel und Magensäure stimulieren, was die Verdauung unterstützt. Wieder andere verwenden sie, um die Galle zu stimulieren, eine Flüssigkeit, die die Leber produziert und in der sie eine Rolle spielt Abbau und Verdauung von Fetten

Der Verdauungsprozess ist noch besser, wenn Sie Ihrer Ernährung bitterere Lebensmittel hinzufügen. Sie steigern so die Produktion von Verdauungsenzymen. Ihre Aufgabe ist es, mehrere essentielle Nährstoffe im Körper zu verdauen und aufzunehmen.

2. Nährstoffe werden besser aufgenommen

Dank einer optimaleren Produktion von Verdauungsenzymen im Körper werden Vitamine und Mineralien besser aufgenommen, wie diese Studie zeigt. Wenn Ihnen diese wichtigen Dinge ausgehen, stellt sich heraus bittere Lebensmittel verhindern Mängel. Darüber hinaus tragen sie folglich zum Wohlbefinden bei, da sie zur Steigerung des Energieniveaus beitragen.

3. Verhindern Sie Darmleckagen

Wenn die Darmpermeabilität erhöht wird, gelangen Toxine, Speisereste und Bakterien vom Darm in den Blutkreislauf. Wir sprechen dann von intestinaler Hypermeabilität.

Dieser Zustand kann Symptome wie Müdigkeit, Gewichtszunahme, chronische Entzündung, Haut- und Verdauungsprobleme verursachen. In diesem Fall sind Nährstoffmängel einer der häufigsten Auslöser für undichten Darm.

Um eine gute Darmpermeabilität zu gewährleisten, wird daher empfohlen fügen Sie mehr bitteres Obst und Gemüse hinzu zu Ihrer täglichen Ernährung.

4. Appetit fördern

Eine gute Balance zwischen satt und hungrig ist wichtig für die Gesundheit. Die Rolle von bitteren Lebensmitteln ist daher vorherrschend, weil sie den Appetit verbessern. Dies wurde durch eine Studie gestützt, in der dies festgestellt wird Das Essen dieser Lebensmittel aktiviert bittere Geschmacksrezeptoren, die die Sekretion von Ghrelin stimulieren. Letzteres ist ein Hormon, das für das Hungergefühl verantwortlich ist.

5. Stärken Sie die Darmmikrobiota

Ihre Darmflora trägt wesentlich dazu bei wie Ihr Immunsystem funktioniert und die Prävention mehrerer Krankheiten.

Wenn Sie Ihrer Ernährung eine tägliche Dosis bitterer Lebensmittel hinzufügen, wird Ihre Darmmikrobiota erheblich davon profitieren. Infolgedessen werden Ihre gesunden Darmbakterien genießen der Energie, die benötigt wird, um optimal zu funktionieren.

Diese Energie stammt aus bestimmten Fasern, die als Präbiotika bezeichnet werden. und die in fast allen bitteren Gemüsen vorhanden sind, wie Rachael Link betont.

Quelle: DR.

20 der besten bitteren Lebensmittel

Bittere Lebensmittel bleiben besonders zugänglich, da sie in verschiedenen Formen erhältlich sind: konzentrierte Kapsel, Tonic Drink und Extrakt. Aber um das Beste aus ihrer Tugend herauszuholen, ist es ratsam, sie vorzuziehen ganze Nahrungsquellen. Dies liegt daran, dass Nahrungsergänzungsmittel einen engeren Bereich an essentiellen Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen enthalten.

In der Tat tragen ganze Lebensmittel nicht nur zu einer besseren Gesundheit bei, sie werden auch leichter aufgenommen. durch den Körper. Hier ist eine Auswahl der besten bitteren Lebensmittel, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen sollten:

Apfelessig

  • Artischocke
  • Rakete
  • Bittere Melone
  • Brokkoli-Rave
  • Rosenkohl
  • Chicoree
  • Kaffee
  • Preiselbeeren
  • Löwenzahnblätter
  • Dunkle Schokolade
  • Dill
  • Aubergine
  • Endivien
  • Ingwer
  • Grapefruit
  • Grünkohl
  • Minze
  • Safran
  • Sesamsamen

Es ist kein Zufall, dass Ingwer in mehr als einem Rezept verwendet wird, um unter anderem die Verdauung zu verbessern.

Um bei guter Gesundheit zu sein, ist das Gleichgewicht der Schlüssel

Es ist wichtig zu bedenken, dass das Einschließen von Rosenkohl oder Artischocken nicht so effektiv ist, als ob Sie sie mit kombinieren ein gesunder und aktiver Lebensstil und eine ausgewogene Ernährung.

Was Sie tun können, um bessere Ergebnisse zu erzielen, ist, diese Lebensmittel mit der richtigen Kombination zu genießen. Gemüse, Vollkornprodukte, Obst, mageres Eiweiß und nahrhafte Fette.

Stellen Sie sicher, dass Sie es tun Erhöhen Sie nicht plötzlich Ihre Aufnahme von bitteren Lebensmitteln. Denn obwohl Ballaststoffe für eine gute Verdauung unerlässlich sind, hat die gleichzeitige Einnahme von zu viel unangenehme Nebenwirkungen.

Sie können daher Ihre Toleranz messen, indem Sie diese ballaststoffreichen Lebensmittel schrittweise zu Ihrer Ernährung hinzufügen.

Andere Methoden zielen darauf ab, die Verdauung zu verbessern und können für Menschen mit Verdauungsstörungen von Vorteil sein. Kräutertees sind einer von ihnen.

Schreibe einen Kommentar