Skip to main content

Become a Christian Yoga Teacher and Celebrate God Every Day

So viele glaubensbasierte Gruppen sind gekommen und gegangen, und manchmal gewinnt sie an Dynamik, indem sie eine Lücke im Leben und in ihren Überzeugungen der Menschen füllen, aber später schwindet das Interesse, da sich herausstellt, dass die Gruppe andere Interessen hat, die nicht ganz im Einklang stehen mit dem eigenen Glauben. Eine Organisation, die motiviert ist, Menschen zu dienen und zu Gott zu bringen, ist an sich schon ein Segen für andere, aber bei so vielen skrupellosen Gruppen und Charakteren ist es ziemlich entmutigend, auf sie zu vertrauen. Andererseits wissen wir, dass Gott durch die Bibel spricht, und jede Gruppe, die Gott durch seine Lehren in der Bibel verkörpert, ist Christ. Also, auch wenn es schwer zu erfassen ist, aber es gibt tatsächlich eine Sache, die genannt wird Christliches Yoga. Obwohl Christian und Yoga zwei verschiedene Paradigmen sind und sogar als entgegengesetzte Seiten des Spektrums angesehen werden können, ist es eine ziemliche Offenbarung zu lernen, dass sie doch nicht so unterschiedlich sind. Der christliche Yoga ist eine auf Glauben basierende Gemeinschaft von Yogis, die dazu neigen, dem Herrn durch die Ausübung von Yoga zu dienen.

Was ist christliches Yoga?

Das Leitprinzip, dem sich christliches Yoga anschließt, ist zuerst Jesus und dann Yoga. Dies würde bedeuten, dass alles, was die Gruppe tut und andere lehrt, in erster Linie darin besteht, Christ zu sein, Gott zu dienen und das Leben Jesu nachzuahmen. Auch, dass sie Yoga nur als Mittel benutzen, um sich im Gottesdienst und im Gebet mit Gott zu verbinden. Yoga als Glaubenssystem ist der Meinung, dass die Koordination von Körper und Geist den Geist oder die Seele stärkt und Frieden und Gelassenheit erreichen kann. Für die christlichen Yogapraktiker ermöglicht Yoga ihnen, sich auf ihren Geist, ihren Körper und ihre Seele zu konzentrieren und somit in der Lage zu sein, Gott in einer tieferen Form zu beten und anzubeten. Die Mitglieder des christlichen Yoga sagen, dass die Bibel klar sagt, dass unser ganzes Sein für die Anbetung Gottes ist, was auch immer wir tun, Yoga bietet ihnen die Möglichkeit, Gott effektiver zu kommunizieren und anzubeten. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Christian Yoga nicht möchte, dass Sie Ihren Glauben an Ihre Religion ändern, sondern dass Sie die Art und Weise verbessern, wie Sie Gott anbeten, und dass Sie eine besondere Beziehung zu ihm pflegen können.

Warum ein christlicher Yogalehrer sein?

Das Ziel des christlichen Yoga ist es, so viele Menschen wie möglich zu Gott zu bringen, damit viele die Gnade des Herrn empfangen und den Menschen beibringen können, wie sie mit ihrem ganzen Körper und Geist ernsthaft zu Gott beten können. Wenn man Yoga praktiziert, erreicht man ein Gefühl des Gleichgewichts, der Gelassenheit und des meditativen Zustands, wenn Körper, Geist und Seele im Einklang sind. Im Yoga ist Meditation ein natürliches Ereignis, es ist nicht etwas zu erreichen, aber es ist eine Folge der Praxis. Wenn man diesen meditativen Zustand erreicht, kann man besser beten und mit Gott kommunizieren, und nicht jeder kann dies lehren. Daher ist es wichtig, Lehrer auszubilden, die ihnen helfen, ihren Zweck und ihre Ziele zu erreichen. Wenn Sie Yoga praktiziert haben, können Sie als christlicher Yogalehrer oder -lehrer zertifiziert werden, sobald Sie sich für die vielen Schulungen der Gruppe angemeldet haben. Christliche Yogalehrer sind eine ganz andere Art, weil sie Yoga nur zur Feier des Herrn praktizieren und nicht zum persönlichen Vorteil. Yoga gibt es schon lange, aber erst seit kurzem ist es eine christliche Praxis.

Wie werde ich zertifizierter christlicher Yogalehrer?

Die christliche Yoga-Organisation glaubt an Jüngerschaft ähnlich wie Jesus andere gelehrt hat, das Wort Gottes zu verbreiten. Daher hat sie Anfänger- und Meisterkurse entwickelt, die Sie in den Schlüsselaspekten des christlichen Yoga und seiner Vorgehensweise schulen. Die Kurse der ersten Stufe können online und bequem von zu Hause aus durchgeführt werden. Sie melden sich einfach an, sehen sich dann die Videokurse an und absolvieren die erforderlichen Trainingsstunden. Anschließend können Sie als christlicher Yogalehrer zertifiziert werden. Wenn Sie Ihr Training fortsetzen möchten, können Sie sich für die zweite Stufe anmelden, die das Video-Tutorial und das persönliche Training kombiniert. In diesem Level müssen Sie unter einem zertifizierten Lehrer an Ihrem Platz trainieren oder jemanden finden, der sich in Ihrer Nähe befindet, und die erforderlichen Schulungsstunden beenden. Dann gibt es die Master-Schulungsklasse, für die Sie mindestens 200 Schulungsstunden absolviert haben müssen, bevor Sie sich einschreiben können. Die Meisterklasse kombiniert auch Videokurse und persönliches Training sowie Wahlunterricht zu speziellen Themen, an denen Sie interessiert sind, wie Traumaheilung, Drogenabhängigkeit, Familientherapie und andere. Die Schulungen beinhalten Materialien, Zugang zu Lektionen und Bewertungen sowie Handbücher, die Sie weiter studieren und beherrschen können. Die Schulungsgebühren sind nicht so hoch und es werden Stipendien angeboten, um Ihre Finanzen zu verbessern, wenn dies für Sie eine Schwierigkeit darstellt. Sie können bereits nach Abschluss der ersten Schulung und nach Erhalt Ihrer Zertifizierung mit der Aufnahme von Studenten beginnen. Dies würde bedeuten, dass Sie, wenn Sie andere unterrichten können, auch anfangen können, Geld zu verdienen und gleichzeitig zu ihrem Dienst beizutragen.

Möchten Sie mehr über christliches Yoga erfahren?

Obwohl es sowohl das Christentum als auch das Yoga schon seit langer Zeit gibt, ist es für manche unglaublich, wenn sie zusammenarbeiten oder in einem einzigen Übungssystem zu finden sind, und es kann einige Zeit dauern, bis Sie vollständig verstehen, was es sein soll. Es ist nur natürlich, mehr Informationen darüber zu suchen. Wenn Sie also das Bedürfnis haben, mehr Informationen darüber zu sammeln, bevor Sie sich dazu verpflichten, Lehrer oder Schüler des christlichen Yoga zu sein, dann tun Sie dies auf jeden Fall. Das christliche Yoga hat eine Website und Sie können dort alle wichtigen Informationen finden. Sie können sich auch an sie wenden, wenn Sie möchten, dass eine echte Person es Ihnen erklärt oder Ihre Fragen beantwortet. Sie können sich auch an andere Personen wenden, die eine Klasse oder ein Training mit ihnen absolviert haben, oder besser noch einen Dienstleister in Ihrer Nähe finden und eine Klasse buchen. Erfahrung ist immer der beste Lehrer. Sie werden vielleicht überrascht sein, was Sie lernen werden.

Schreibe einen Kommentar