Skip to main content

Bevor Sie sich auf den Weg in die Tropen machen, informieren Sie sich über Tipps zur Vorbeugung gegen Malaria

Malaria ist in den USA fast nicht mehr verbreitet .; Sie könnten die Krankheit jedoch immer noch bekommen, wenn Sie an einen anderen Ort reisen. In den USA gibt es jedes Jahr rund 1.700 Malariafälle von Reisenden und Einwanderern aus tropischen Ländern, in denen Malaria anscheinend weit verbreitet ist.

Malaria soll eine schwere Tropenkrankheit sein, die bekanntermaßen durch Parasiten übertragen wird. Es erweist sich zeitweise als lebensbedrohlich und fordert jedes Jahr über 445.000 Todesopfer, darunter zahlreiche in Afrika lebende Kinder. Gemäß https://www.webmd.com ist Malaria eine ziemlich schwere Krankheit, die bekanntermaßen hohes Fieber, grippeähnliche Symptome und Schüttelfrost verursacht. Sie müssen sofort einen Arzt aufsuchen. Wenn eine ordnungsgemäße und umgehende Behandlung nicht erfolgt, kann dies zu Problemen führen und lebensbedrohlich werden. Sie könnten diese tödliche Krankheit bekommen, wenn Sie verschiedene Teile der Welt bereisen, insbesondere Nationen, die ein warmes tropisches Klima erleben.

Malaria-Diagnose

Die klinische Diagnose ist ein Muss, wenn Sie malariaähnliche Symptome bemerken. Die Diagnose basiert in der Regel auf den körperlichen Ergebnissen der vom Arzt vorgeschlagenen Tests und sogar auf den vorliegenden Symptomen des Patienten. Die mit Malaria verbundenen Anfangssymptome sind in der Regel nicht spezifisch und können bei vielen anderen Krankheiten auftreten. Der klinische Befund muss von einem zuverlässigen Labortest auf Malaria begleitet sein. Sie müssen alle malariaspezifischen diagnostischen Untersuchungen in einer zuverlässigen und anerkannten pathologischen Klinik durchführen lassen, die hochwertige Laborgeräte und Glaswaren einschließlich hochwertiger Blutentnahmeröhrchen verwendet.

Bestimmen Sie Ihr genaues Risikoniveau

Wenn Sie wissen, welches Ziel Sie ansteuern, finden Sie heraus, ob Sie Mücken und Parasiten ausgesetzt sind. Sie können bestimmte Faktoren berücksichtigen, z. B. die spezifische Zeit des Jahres, in dem Ihr Besuch stattfinden würde, die Dauer des Besuchs, in dem Sie sich aufhalten würden, und die Aktivitäten, an denen Sie teilnehmen möchten.

Ziehen Sie in Betracht, sich in gut abgeschirmten Bereichen aufzuhalten, insbesondere nachts

Geben Sie nicht der Versuchung nach, draußen unter dem Sternenhimmel zu schlafen. Vermeiden Sie Orte, die von Mücken heimgesucht werden, wie stehendes Wasser, Seen, Müllhalden und sogar Reifen. Wenn Sie in einem Zelt schlafen möchten, überprüfen Sie dies sorgfältig und stellen Sie sicher, dass das Zelt sicher und ohne Löcher ist. Denken Sie daran, so weit wie möglich im Haus zu bleiben und sich daran zu gewöhnen, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Verwenden Sie Mückenschutzmittel

Verwenden Sie ein Mücken- oder Insektenspray der Premiummarke, das Pyrethroide enthält, insbesondere abends und nachts.

Entscheiden Sie sich für lange Ärmel

Sie müssen die richtige Kleidung tragen. Wählen Sie nachts oder abends Langarmhemden und sogar Hosen, um sich vor Mückenstichen zu schützen. Es ist besser, sich mit Bedacht anzuziehen, ohne Haut freizulegen, wenn dies überhaupt möglich ist. Darüber hinaus können Sie erwägen, Ihre Outfits mit Permethrin für zusätzlichen Schutz zu behandeln.

Fazit: Versuchen Sie immer, sicher zu sein

Nur in diesem Fall treten grippeähnliche Symptome innerhalb eines Jahres von Ihrer Reise zu einem malariaanfälligen Ort auf. Sie müssen sofort einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren. Obwohl eine Malariainfektion in der Regel innerhalb von zwei Wochen auftritt, kann es vorkommen, dass die Symptome erst nach einem Jahr auftreten. Selbst wenn Sie vorsichtig waren und alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen haben, können Sie das Malariarisiko nicht ausschließen.

Schreibe einen Kommentar