Skip to main content

Charge deine nächste Mahlzeit an Mastercard, um Krebsforschung zu unterstützen – den Spickzettel

Eine Kellnerin nimmt eine Bestellung entgegen. | monkeybusinessimages / iStock / Getty Images

Werde zum Krebs-Kreuzritter, indem du am Mittwoch, den 10. Oktober auswärts essen würdest. Das ist richtig, Mastercard und Stand Up to Cancer haben sich zusammengefunden, um dir eine einfache Möglichkeit zu geben, Krebsforschung zu finanzieren, indem du mit Plastik bezahlst.

Verbringen Sie mindestens 10 US-Dollar für jede Mahlzeit am 10. Oktober und Mastercard spendet 1 US-Dollar pro Mahlzeit, bis zu 4 Mio. US-Dollar, um die Krebsforschung zu unterstützen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Kampagne „Make a Date“ unterstützt auch einen aktiven Lebensstil. Sich mit anderen zum Essen zu treffen, anstatt an Ihrem Schreibtisch oder vor dem Fernseher zu essen, ist eine großartige Möglichkeit, zusammenzukommen.

Wie Ihre Spenden der Krebsforschung helfen

Stand Up to Cancer widmet 100% der Spenden für kollaborative Krebsforschungsprogramme. Die Organisation ermutigt Forscher und Wissenschaftler aus verschiedenen Institutionen und Disziplinen, gemeinsam an dem gemeinsamen Ziel zu arbeiten, Krebs zu besiegen.

Als Ergebnis hat Stand Up to Cancer eine Reihe von bahnbrechenden klinischen Studien und die FDA-Zulassung von fünf neuen Krebstherapien, einschließlich Behandlungen für Brust-, Eierstock- und Bauchspeicheldrüsenkrebs und bestimmte schwierig zu behandelnde Leukämien, bereitgestellt.

Mastercard hat eine tief verwurzelte Beziehung zu Stand Up to Cancer

Mastercard ist ein langjähriger Partner von Stand Up to Cancer und hat in den letzten neun Jahren mehr als 42 Millionen Dollar gespendet. „Mit unserer Kampagne“ Make It a Date „ermutigen wir Karteninhaber, etwas Unbezahlbares zu starten, indem sie eine wichtige Sache mit einer alltäglichen Aktivität unterstützen, die sie bereits genießen – Essen gehen – um Spenden zu spenden und die Wirkung von SU2C zu steigern diese Krankheit „, sagte Cheryl Guerin, Executive Vice President, Marketing und Kommunikation von Mastercard in einer Pressemitteilung.

Doktor Mikhail Varshavski, auch bekannt als „Doktor Mike“, ein Bord-zertifizierter Arzt für Allgemeinmedizin, erzählte dem Cheat Sheet, dass sich jeder gegen Krebs zusammenschließen sollte. „Mindestens jeder dritte Mensch wird in seinem Leben Krebs entwickeln“, sagt er. „Und mehr als 5.000 Menschen werden an einem einzigen Tag eine Krebsdiagnose bekommen.“ Das bedeutet, dass die Krankheit wahrscheinlich das Leben von jedem irgendwie und irgendwann berühren wird. Eine Organisation wie Stand Up to Cancer zu unterstützen, bietet allen eine Möglichkeit, sich zu engagieren.

So können Sie auch Ihre eigene Gesundheit steigern

Dr. Mike | Bildnachweis: Felix Kunze

Einer der größten schlechten Gesundheitssünder ist eine sitzende Lebensweise. Aber die meisten Leute wissen das schon. Ungefähr 89% Prozent der Beschäftigten stimmen darin überein, dass ein Großteil des Tages für ihre Gesundheit schlecht ist, doch fast die Hälfte (47%) der Befragten isst mindestens dreimal pro Woche an ihrem Schreibtisch, so eine von Mastercard in Auftrag gegebene Online-Umfrage .

„Nicht nur, wenn Sie nur eine halbe Stunde von Ihrem Schreibtisch wegkommen, können Sie Ihre Produktivität und Kreativität steigern, während Sie den ganzen Tag damit verbringen, Ihr Risiko für alle möglichen Probleme wie Schlaganfall und Krebs zu reduzieren“, sagt Dr. Mike. „Das bedeutet nicht, dass man im Büro joggen muss, sondern einfach jede halbe Stunde aufstehen hilft.“

Verlassen Sie Ihren Schreibtisch zum Mittagessen tatsächlich bringt die kreativen Säfte fließen. Von denen, die mindestens einmal pro Woche an ihrem Schreibtisch essen, sagen 64%, dass sie kreativer wären, wenn sie zum Mittagessen gehen würden. Außerdem gaben 73% an, dass sie sich insgesamt gesünder fühlen würden.

Das Verlassen des Büros und das Bewegen im Allgemeinen hilft auch dem Verstand, fügt Doktor Mike hinzu. „Ihre körperliche und geistige Gesundheit sind miteinander verbunden“, sagt er. „Wenn es einem nicht gut geht, wird auch das andere nicht.“ Die Forschung bestätigt diese Behauptungen, da 36% derjenigen, die mit anderen speisen, sagen, dass sie glücklicher sind, und 74% sagten, dass sie besser Laune hätten.

Auschecken Der Spickzettel auf Facebook!

Quelle: Ganzen Artikel lesen

Der Beitrag Charge Your Next Meal zu Mastercard, um Krebsforschung zu unterstützen – Der Spickzettel erschien zuerst auf meiner Medizin Tale.

Schreibe einen Kommentar