Skip to main content

Sie könnten tatsächlich zu viel Avocado essen, nach Meinung von Ernährungswissenschaftlern

Wenn Avocados ein Dating-Profil besaßen, würde ich schneller wischen, als wenn Bradley Cooper auf meinem Tinder-Feed auftauchte – jeder, der kürzlich den ergrauten Kerl gesehen hat Ein Star ist geboren weiß, dass das wirklich etwas sagt.

Schau, ich will nicht zu sehr auf Avocados schwärmen. Aber das einst bescheidene, jetzt Superstar Essen ist im Grunde perfekt. Wir genießen sie in Sandwiches, Omeletts, Smoothies, Suppen und natürlich Toast. Sie haben sogar ihren Weg in Pudding und Brownies gemacht. Und während wir das, was technisch als Frucht kategorisiert ist, in Scheiben schneiden, schaufeln und schälen, klopfen wir uns auf den Rücken, weil es so ein Superfood ist.

Keri Gans, RDN, Besitzer von Keri Gans Nutrition, sagt, dass Avocados diesen Superfood-Status dank ihres Vitamins, ihrer Faser und ihres gesunden einfach ungesättigten Fettgehalts verdient haben. „Im Gegensatz zu gesättigten Fettsäuren sind einfach ungesättigte Fette gesunde Fette, von denen bekannt ist, dass sie das Risiko für Herzkrankheiten senken.“ Außerdem hilft diese Art von Fett unserem Körper, die fettlöslichen Vitamine A, K, D und E zu absorbieren und satt zu werden nach dem Essen.

„Avocados haben auch 10 Gramm Ballaststoffe und sind natürlich Natrium-, Cholesterin- und Transfettsäuren frei, so dass der Ersatz von nährstoffarmen Lebensmitteln durch Avocados ein gesundheitlicher Gewinn ist“, sagt Bonnie Taub-Dix, Autorin von Lesen Sie es, bevor Sie es essen: Sie von Etikett zu Tabelle nehmen und ein Sprecher der California Avocado Commission (CAC).

Aber wie das Sprichwort sagt, ist es möglich, zu viel von einer guten Sache zu haben. „Mehr ist nicht unbedingt besser“, sagt Gans.

„Wie mit irgendein Essen, es ist gut, Portionsgrößen zu beachten „, sagt Taub-Dix. Während Avocados sind Sie sind nährstoffreich und fett- und kalorienreich. Die durchschnittliche Avocado hat 250 bis 320 Kalorien – je nach Größe – und 20 Gramm Fett oder mehr. Laut CAC ist eine Portionsgröße ⅓ einer mittelgroßen Frucht. „Aber die meisten Menschen essen mehr als das“, sagt Gans.

Während Sie keinen wirklichen unmittelbaren Schaden bekommen, wenn Sie jeden Tag eine volle Avocado essen, tragen die Kalorien und das Fett in Avocado noch zu Ihren täglichen Bedürfnissen bei. Zum Beispiel, wenn Sie auf einer Diät mit 1.500 Kalorien sind, trägt eine volle Avocado fast 20% Ihrer Quote für den Tag bei. Übertreiben könnte zu einer Gewichtszunahme im Laufe der Zeit führen.

Genau wie viele Avocados – und gesunde Fette im Allgemeinen – Sie an einem Tag oder in einer Woche essen sollten, hängt von Ihrem Aktivitätslevel, der benötigten Kalorienzufuhr und was Sie sonst noch konsumieren ab, also gibt es keine präzise Einheitsempfehlung . „Sie müssen sich die gesamte Ernährung eines Menschen ansehen und eine Empfehlung abgeben, wie viel Avocado für sie gesund ist“, sagt Gans.

Vielleicht möchten Sie am liebsten mit einer Avocado am Tag bleiben, sagt Taub-Dix, vor allem, wenn Sie andere Lebensmittel mit einem hohen Anteil an gesunden Fetten wie Nüssen, Samen und Olivenöl essen. Aber ansonsten, sagt Gans, kannst du jeden Tag eine ganze Avocado essen – oder eine Portion pro Mahlzeit – und vollkommen gesund und sicher sein.

Die Quintessenz: Avocados sind ein gesundes fettgefülltes Superfood, aber sie sind nur ein Teil einer nährstoffreichen Diät. Das heißt, Sie würden sich schwer tun, einen Ernährungsberater zu finden, der sich mehr mit Ihrer Avocadoaufnahme beschäftigt als mit Ihrem Verzehr von Lebensmitteln, die reich an gesättigten Fettsäuren sind.

Sorry Speck, aber wir werden weiter gucken.

Um unsere Top Stories in Ihren Posteingang zu bekommen, melden Sie sich für die Gesund leben Newsletter

Quelle: Ganzen Artikel lesen

Der Beitrag, den Sie wirklich zu viel Avocado essen könnten, entsprechend Ernährungswissenschaftlern erschien zuerst auf meiner Medizin-Geschichte.

Schreibe einen Kommentar