Skip to main content

Toxine in Ihren Fettzellen machen Sie krank und aufgebläht! So können Sie sie reinigen

Der menschliche Körper ist ein perfektes, aber komplexes System, das darauf ausgelegt ist, mit Nahrungsmitteln zu laufen und jegliche Abfälle zu beseitigen, die nicht zu unserer Gesundheit beitragen können.

Leider ist die moderne Zeit leider reich an ungesunden und verarbeiteten Lebensmitteln, die bestimmte Giftstoffe und Substanzen enthalten, die länger im Körper bleiben und sich schließlich in den Fettzellen ansammeln.

Der Körper eliminiert leicht wasserlösliche Toxine durch Urin und Schweiß, aber fettlösliche Toxine lassen sich nicht so einfach entfernen und sammeln sich in den Fettzellen.

Nach Power Of Positivity:

„Wasserlösliche Toxine sind solche, die über Blut und Nieren aus dem Körper ausgeschieden werden. Unser Körper hat die Fähigkeit, wasserlösliche Toxine effektiv durch Wasserlassen zu beseitigen.

Fettlösliche Toxine sind eine völlig andere Geschichte. Diese Toxine, die Lebensmittelzusatzstoffe, Pestizide, Schadstoffe, Konservierungsmittel und sogar Metalle enthalten, müssen einer chemischen Umwandlung unterzogen werden, um vom Körper ausgelöscht zu werden. Damit dieser Prozess optimal funktioniert, ist es wichtig, dass Komponenten des Magen-Darm-Systems – insbesondere die Leber – gesund sind und einwandfrei funktionieren. “

Außerdem,

„Der National Health Adipose Tissue Survey (NHATS) hat in den USA Fettzellen untersucht [starting in 1967 and concluding in the late 1980s] und fand über 20 giftige Chemikalien in einer regional unterschiedlichen Bevölkerungsgruppe.

Seit der grünen Revolution und dem besseren Durchleben von Chemikalien in den 1940er Jahren wurden viele fettlösliche Chemikalien in die Umwelt und damit in die Nahrungskette eingeführt.

Viele davon sind den Entgiftungswegen des Körpers fremd, und daher ist der Körper unsicher, wie er reagieren soll, und speichert sie in den Fettzellen. Wenn sich die Toxine für kurze Zeit im Körper befinden, ist es unwahrscheinlich, dass sie viel Schaden anrichten, aber wenn sie in den Fettzellen gespeichert werden, ist ihre Wirkung auf den Körper nicht positiv.

Wenn sie sich weiter ansammeln, können Oxidationsschäden und Schäden durch freie Radikale, die sie verursachen, zu metabolischen und systemischen Funktionsstörungen führen. “

Die häufigsten Symptome einer toxischen Fettspeicherung im Körper sind:

  • Kopfschmerzen
  • Hautprobleme
  • Verdauungsprobleme
  • Schwellung oder zusätzliches Gewicht im Bauchbereich
  • Blähungen
  • Gelenksteife
  • Geschwollene Hände oder Füße
  • Überempfindlichkeit

Wenn Sie diese Symptome bemerken oder Lebensmittel essen, die Pestizide, Konservierungsmittel, Zusatzstoffe, Schadstoffe, Schwermetalle oder andere Umweltchemikalien enthalten, müssen Sie gelegentlich die Fettzellen entgiften.

Hier sind einige nützliche Tipps, die Ihnen helfen können:

– Sie müssen ein gesundes Verdauungssystem sicherstellen, das Giftstoffe leicht entfernt. Beginnen Sie mit dem Verzehr von Ghee, um dem Körper zu helfen, Fett auf natürliche Weise zu verbrennen, das Immunsystem zu stärken und die gesunde Funktion des Verdauungstraktes zu verbessern.

– Sie müssen die Leber entgiften, um ihre Funktion beim Beseitigen von Toxinen zu unterstützen

– Trinken Sie viel Wasser und trainieren Sie regelmäßig, um den Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Funktion des Lymphsystems und des Blutkreislaufs zu stärken

LiverDoctor.com empfiehlt außerdem:

„Es gibt einige Nährstoffe, die dazu beitragen können, Giftstoffe schneller aus Ihren Fettzellen zu entfernen. Das grüne Pigment in grünem Blattgemüse, bekannt als Chlorophyll, hat die Fähigkeit, sich mit einer Vielzahl von Giftstoffen zu verbinden und diese mit Ihrem Stuhlgang aus Ihrem Körper zu entfernen.

Sie können mehr organisches Blattgemüse essen und einen Kräutergarten anbauen – Thymian, Basilikum, Oregano, Petersilie, Rucola, Koriander sind ausgezeichnete Quellen für Chlorophyll, Antioxidantien und natürliche Antibiotika.

EGCG, die Hauptverbindung in grünem Tee, ist auch eine mächtige Waffe, wenn es um die Entlastung Ihrer giftigen Ladung geht. Es verringert die Belastung Ihres Körpers durch polychlorierte Biphenyle und andere Schadstoffe.

Es ist auch wichtig, das Niveau Ihres „Master Antioxidans“, Glutathions, das in der Leber hergestellt wird, zu erhöhen. Menschen, die einen hohen Schadstoffgehalt in ihrem Körper aufweisen, haben oft Vorräte an Antioxidationsmitteln verbraucht. “

Schreibe einen Kommentar