Skip to main content

3 intelligente Möglichkeiten zur Vorbereitung auf Ihre Trainingseinheit

Wenn es um Ihre Trainingsroutine geht, wird die Zeit, die Sie im Fitnessstudio mit Schwitzen verbringen, in der Regel gutgeschrieben, sollte es aber nicht. Wenn Sie wissen, wie Sie sich auf Ihre Trainingseinheit vorbereiten können, wissen Sie genau, wie Sie Ihre Routine ändern können, um Ihren Fortschritt und Ihre Ergebnisse zu beeinflussen.

Die Strukturierung Ihres Trainings kann ebenso wichtig sein wie die Dauer und Intensität. Durch die Sicherstellung einer Vorabvereinbarung können Sie Ihr Training erheblich verbessern.

Dinge wie genügend Flüssigkeit, gute Ernährung und gute Schlafqualität sind wichtig. Allerdings sind kluge Rituale wie Lichttherapie vor dem Training kann sicherstellen, dass Sie sich richtig vorbereiten, Ihre Anstrengungen ankurbeln und sich mit jedem Training überwältigen.

Eingetragen sind 3 einzigartige Möglichkeiten, um sich auf Ihre Trainingseinheit vorzubereiten.

  1. Aufwärmen und Dehnen

Bevor Sie im Training oder im harten Training stecken bleiben, ist es wichtig, Aufwärmübungen und kurze Strecken zu machen. Das Aufwärmen ist der beste Weg, um sich auf Ihre Trainingseinheit vorzubereiten. Gehen Sie nicht gerade für eine statische Dehnung, da dies Ihnen oft mehr schaden als nützen kann. Der beste Weg, dies zu tun, ist sich unterwegs aufzuwärmen.

Ein kurzer Spaziergang, ein kurzer Lauf oder sogar schnelle Übungen vor Ort, bei denen sich Ihre Gliedmaßen bewegen. Wenn Sie sich kurz aufgewärmt haben und Ihre Herzfrequenz hoch ist, dehnen Sie sich und konzentrieren Sie sich auf die Bereiche, die Sie während Ihres Trainings am häufigsten verwenden.

Das Letzte, was Sie tun möchten, ist sich 5 Minuten nach dem Training zu verletzen oder einen Muskel zu ziehen. Dies ist häufig auf eine schlechte Aufwärmroutine zurückzuführen.

Wenn Sie eine Sportart wie Fußball oder Rugby spielen, möchten Sie möglicherweise den Ball beim Aufwärmen leicht treten und werfen, um Ihre Herzfrequenz zu erhöhen und Blut in Ihre Muskeln zu zirkulieren. Wenn Sie sich auf eine Veranstaltung vorbereiten, ist es ratsam, ein nachhaltigeres und intensiveres Training zu absolvieren, um Ihren Körper auf ein wettbewerbsfähigeres Training in der Umwelt vorzubereiten.

  1. Verwenden Sie die Lichttherapie vor dem Training

Licht in Richtung des roten Infrarot-Nahbereichs des Spektrums kann Haut- und Körpergewebe sicher durchdringen. Dort regt es den Zellstoffwechsel an. Licht hilft den Mitochondrien der Zellen, ihren Atmungszyklus effizienter abzuschließen, damit sich die Zellen schneller regenerieren können.

Die regenerativen Wirkungen der Phototherapie können dazu beitragen, die Muskeln auf ihr volles Potenzial vorzubereiten. Genau wie beim Dehnen vor dem Training können Sie eine LED-Lampe verwenden, um sich auf Ihr Training vorzubereiten.

Eine in der Zeitschrift Biophotonics veröffentlichte Studie kam zu dem Schluss, dass nahes Infrarot und rotes Licht, das Forscher gemeinsam als Photobiomodulation bezeichnen, vor und nach dem Training Vorteile bringen. Die Studie stellte die Ergebnisse einer Reihe klinischer Studien mit einer Reihe von ungeschulten Spitzensportlern zusammen. In den Studien wurden Parameter wie Müdigkeit, Anzahl der Wiederholungen, Drehmoment, Hypertrophie und spät einsetzende Muskelschmerzen gemessen. Zum Beispiel gab es eine Studie, in der Infrarotlicht auf den Bizeps angewendet wurde, bevor Gewichte angehoben wurden. Die Anzahl der Wiederholungen, die die Freiwilligen durchführen konnten, stieg „signifikant“ an.

Die Rot- und Infrarotlichttherapie bietet etwas für alle Fitnessbegeisterten, vom Gelegenheitslehrling bis zum Profisportler. Wenn Sie nach einer nicht süchtig machenden Schmerzlinderung und einem Schub suchen, um sich auf Ihr Training vorzubereiten und sich davon zu erholen, sollten Sie eine Lichttherapie zu Hause in Betracht ziehen.

  1. Essen Sie das richtige Essen zur richtigen Zeit

Wenn Sie sich auf Ihre Trainingseinheit vorbereiten, ist es wichtig, dass Sie Ihren Körper mit den richtigen Nahrungsmitteln füttern und zur richtigen Zeit essen, um die Energie bereitzustellen, die Sie während Ihres Trainings benötigen. Ihr Körper benötigt während des Trainings Energie. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, Lebensmittel zu essen, die hochwertige Kohlenhydrate enthalten und voller Eiweiß sind.

Frisches Obst und Joghurt oder einige Nüsse, machen Sie einen guten Snack, wenn Sie trainieren. Wenn Sie sich auf ein Spiel oder auf lange Sicht vorbereiten, möchten Sie Ihren Körper möglicherweise ausreichend mit Kohlenhydraten versorgen, damit er langsam die Energie freisetzen kann, die Ihr Körper während des Trainings benötigt.

Pasta, Müsli und Reis sind hier großartige Optionen. Fügen Sie Gemüse oder mageres Fleisch hinzu, um Protein hinzuzufügen, das Ihren Muskeln während des Trainings hilft.

Wenn Sie vor dem Training eine große Mahlzeit zu sich nehmen, sollten Sie ihr Zeit geben, um richtig zu verdauen. Versuchen Sie also, 2-3 Stunden vor dem Training zu essen. Wenn Sie vor einer Sitzung einen kleinen Snack zu sich nehmen, versuchen Sie, ihn ungefähr 45 Minuten – 1 Stunde vor dem Training – zu essen, da Sie sich während des Trainings nicht satt fühlen möchten.

Es ist auch wichtig, fetthaltige und fettige Lebensmittel vor dem Training zu vermeiden und nicht zu viele energiereiche oder zuckerreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen, da diese zu einem raschen Anstieg der Energie führen, gefolgt von einer anhaltenden Pause. Energy Drinks und Süßigkeiten wie Gelatinebabys sind eine gute Wahl in der Mitte Ihres Trainings, um schnell Zucker und Energie für den Rest Ihres Trainings zu erhalten.

Vergessen Sie nicht, während des Trainings genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen und Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen!

Meta Beschreibung: Dinge wie genügend Flüssigkeit, gute Ernährung und gute Schlafqualität sind wichtig. Intelligente Rituale können jedoch sicherstellen, dass Sie sich richtig auf Ihr Training vorbereiten.

Schreibe einen Kommentar