Skip to main content

8 Tees, die Ihr Immunsystem stärken und Sie vor Infektionen schützen

Die Vorteile natürlicher Lebensmittel werden zunehmend erkannt und die vielen Infusionen bilden keine Ausnahme von dieser Regel. Insbesondere Tee wurde in asiatischen Kulturen schon immer verwendet als Pflanze mit vielen gesundheitlichen Eigenschaften.

Infusion gut für die Immunität – Heartapps

In einem Insider-Artikel, der von der Ernährungs- und Wellness-Expertin Samantha Cassetty rezensiert wurde, wird darauf hingewiesen, dass er konsumiert wird ist in der Regel mit einer besseren Gesundheit korreliert.

Dana Hunnes, leitende Ernährungsberaterin am Ronald Reagan ULCA Medical Center und Professorin an der Fieding School of Public Health, erklärt: „Tee kann Ihr Immunsystem stärken. Dank an Antioxidantien es beinhaltet „. Eine 2003 in den Proceedings der National Academy of Sciences veröffentlichte Studie ergab, dass Tee dank der darin enthaltenen Antioxidantien mit einem verringerten Risiko für Herzkrankheiten und andere Arten von Krankheiten verbunden sein kann.

Abhängig von den Zutaten und den verschiedenen Elementen, aus denen Ihr Tee besteht, sind einige Kräutertees für Ihre Gesundheit vorteilhafter als andere.

Symptome eines geschwächten Immunsystems

Immunabwehr kann durch die Manifestation einer Reihe von Faktoren manifestiert werden. Hier sind sie :

  • Müdigkeit: Müdigkeit kann, wenn sie konstant ist, auf chronischen Stress oder Schlafmangel hinweisen.
  • Schlechte Heilung: Infizierte Bereiche werden länger geheilt. Somit arbeitet der Heilungsprozess weniger effizient und kann sogar zu einem Infektionsrisiko beitragen.
  • Ständige Infektionen: Sie können beispielsweise in Form von Erkältungen oder Blasenentzündungen auftreten. Diese Infektionen stellen ein Signal dar, dass der Körper nicht mehr in der Lage ist, mit den in den Körper eindringenden Krankheitserregern umzugehen.

Welche Tees wirken sich positiv auf Ihr Immunsystem aus?

Wenn einige Tees mit immunstärkenden Inhaltsstoffen infundiert sind, können sie das Immunsystem stärken. Entdecken Sie eine nicht erschöpfende Liste dieser Lebensmittel, die von Dr. Samantha Cassetty, Expertin für Ernährung und Wohlbefinden, überprüft wurde und die uns bei der Bekämpfung vieler Infektionen helfen kann.

Kurkuma Tee

1 – Kurkuma-Tee

Kurkuma besteht aus einer Verbindung namens Curcumin. Dieser Wirkstoff aktiviert laut Forschern wesentliche Bereiche des Immunsystems (T-Lymphozyten und B-Zellen). Außerdem, Curcumin hilft bei der Bekämpfung von Entzündungen Dank der im Pflanzengewebe von Kurkuma enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe kann dieses Kraut auch gegen Verdauungsstörungen kämpfen und Schmerzen im Zusammenhang mit Arthritis lindern. Bevor Sie jedoch mit Kurkuma beginnen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

2 – Süßholzwurzel

Süßholz enthält Flavonoide, es bekämpft Bakterien, Pilze und Viren. Flavonoide sind pflanzliche Verbindungen die mit Antioxidantien gefüllt sind und entzündungshemmende Eigenschaften haben.Wenn es jedoch in großen Mengen konsumiert wird, es könnte einen Anstieg des Blutdrucks verursachen, Komplikationen für schwangere Frauen und eine Abnahme des Kaliumspiegels.

3 – Ingwer

Ingwer hilft wie Curcumin bei der Bekämpfung von Entzündungen mit Chemikalien wie Gingerol. Es wird im Allgemeinen als Nahrungsergänzungsmittel verwendet für verschiedene Arten von Arthritis sowie für Übelkeit. Noch mehr als alle oben genannten Vorteile löst Ingwertee Nierensteine ​​auf, lindert Gelenkschmerzen und mehr, nämlich dass Menschen, die Blutverdünner nehmen oder an Gallensteinen leiden, nach dem Verzehr dieses asiatischen Rhizoms wahrscheinlich unter Nebenwirkungen leiden . Sie sollten auch den Rat eines Arztes bezüglich der Einnahme von Ingwerprodukten während der Schwangerschaft einholen.

4 – Pfefferminze

Wie bei Lakritz kann Pfefferminztee helfen im Kampf gegen Bakterien und Viren bei gleichzeitiger Stimulierung Ihres Immunsystems.Pfefferminze hat sich als Lebensmittel mit mehreren Vorteilen erwiesen. Und aus gutem Grund kann es entlasten Übelkeit, Verdauungsstörungen und andere Magen-Darm-Beschwerden.Die anderen anerkannten Vorteile der Pfefferminze sind ihre Fähigkeit zu Beruhigen Sie Angstzustände, verhindern Sie das Wachstum von Bakterien und lindern Sie Schmerzen.

5 – schwarzer Tee

Die Flavonoide in Schwarztee schützen Bedingungen wie Herzkrankheiten und Diabetes. Regelmäßiger Konsum kann laut einer Studie zur Stärkung des Immunsystems beitragen, während der Konsum zu einer erhöhten Herzfrequenz und einer erhöhten Angst führen kann. In der Tat im Vergleich zu anderen Tees, Schwarzer Tee enthält mehr Koffein.

Grüner Tee – William Reed

6 – Grüner Tee

Wie bei schwarzem Tee helfen die Flavonoide in grünem Tee, verschiedene Krankheiten abzuwehren. Dieses beliebte Produkt enthält auch ein starkes Antioxidans, Catechin, das dazu beiträgt stärken Immunzellen und schützen sie so vor möglichen Infektionen.

Kamillentee – Toiimg

7 – Kamille

Abgesehen von der entspannenden Wirkung von Kamillentee, es hat antibakterielle Eigenschaften, stärkt die Knochen, spielt eine Rolle bei der Behandlung von Angstzuständen und lindert Menstruationsbeschwerden.

8 – Hibiskus

Hibiskus spielt dank starker Antioxidantien eine Schlüsselrolle für das reibungslose Funktionieren des Immunsystems: Vitamin C und Anthocyanin. Außerdem hilft es, Leberfett und Blutdruck zu senken, aber es sollte von Menschen vermieden werden, die Blutdruck- und Diabetesmedikamente einnehmen. Schwangere sollten es auch vermeiden, es zu konsumieren.Neben Tees und Kräutertees spielen andere Lebensmittel eine wichtige Rolle für Ihr Immunsystem und schützen vor Krankheiten.

Schreibe einen Kommentar