Skip to main content

So schützen Sie Ihre Augen vor zu viel Sonne

Die Menschen sind sich der Auswirkungen der Sonne auf ihre Haut sehr bewusst und treffen Vorkehrungen, um sie zu schützen. Und das zu Recht. Schließlich kann die Sonne nicht nur unangenehme Verbrennungen verursachen, wenn Sie zu viel ausgesetzt sind, sondern Sie können auch im Laufe der Zeit an Krebs erkranken.

Mit der neu entdeckten Sorge um Hautkrebs scheint jedoch etwas ausgelassen zu werden. Niemand scheint genug darüber nachzudenken, wie die Sonne die Augen beeinflusst. Wenn es Ihrer Haut schaden kann, stellen Sie sich vor, was mit etwas passieren kann, das so empfindlich ist wie Ihre Augen.

Wir alle wissen, dass Sie nicht in die Sonne starren können, aber die Sorge hört normalerweise dort auf. Selbst wenn Sie zu lange in der Sonne sind, kann dies viele Probleme für Ihre Augen verursachen. Und wenn Sie bereits Probleme haben wie Glaukom dann müssen Sie besonders wachsam sein.

In diesem Artikel gehe ich auf einige Dinge ein, die Sie tun können, um Ihre Augen vor der Sonne zu schützen.

Tragen Sie die richtige Sonnenbrille

Denken Sie an eine wichtige Sache, wenn Sie nach der richtigen Sonnenbrille suchen. Der schädliche Aspekt des Sonnenlichts kommt von den UV-Strahlen. Stellen Sie also sicher, dass die Sonnenbrille diese Strahlen blockiert. Dies ist der wichtigste Teil, den Sie beachten sollten, da diejenigen, die keinen UV-Schutz bieten, nicht viel zum Schutz Ihrer Augen beitragen.

Wenn Sie eine Brille tragen, wird es etwas komplizierter als Verstehen Sie Ihre Brille Rezept ist wichtig, um die richtige Sonnenbrille für Sie zu finden. Wenn Sie nicht gut sehen oder lesen können, werden Sie sie wahrscheinlich nicht so oft verwenden, wie Sie sollten, was den Zweck zunichte macht. Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, können Sie bei verschreibungspflichtigen Sonnenbrillen etwas Geld sparen und einfach normale verwenden.

Suchen Sie nach großen Rahmen, die auch um Ihre Augen herum viel Fläche abdecken. Obwohl der Stil nicht cool zu sein scheint, sind Sonnenbrillen am effektivsten, da sie verhindern, dass UV-Strahlen peripher einfallen.

Hüte tragen

Ein Hut mit breiter Krempe blockiert die Sonne und hält sie von Ihren Augen fern. Sogar eine gute Baseballkappe blockiert das Licht. Wenn das Material dünn ist, müssen Sie sicherstellen, dass es einen UV-Blocker enthält. Denken Sie daran, dies ist das eigentliche Problem mit dem Sonnenlicht, als ob UV-Strahlen durch das Material dringen können. Dann ist es so, als würden Sie Ihre Augen überhaupt nicht schützen.

Wann sollten Sie Ihre Augen schützen?

Das ganze Jahr über. Ja, auch im Winter müssen Sie Ihre Augen vor UV-Strahlen der Sonne schützen. Tragen Sie einen Hut, der Ihre Augen wie im Sommer bedeckt, und schützen Sie Ihre Augen mit einer Sonnenbrille, die UV-Strahlen blockiert.

Wenn Sie auf der Piste unterwegs sind, ist dies besonders wichtig, da der Schnee das Sonnenlicht reflektieren kann und es sehr stark macht. In der Tat ist dies sogar noch schlimmer als an einem sonnigen Tag im Sommer, da es sich überall widerspiegelt.

Was kann mit deinen Augen passieren?

Ob Sie es glauben oder nicht, Sie können tatsächlich einen Sonnenbrand bekommen Hornhaut deiner Augen. Das Ergebnis ist, dass Sie Schmerzen und gereizte Augen haben. Und ständiges Aufreißen, was ärgerlich sein kann. Jegliche anschließende Belichtung führt zu Empfindlichkeit und Unbehagen.

Dies ist das beste Szenario für die Symptome.

Wenn Sie einen schlimmen Fall haben, kann dies zu verschwommenem Sehen, Halo-Effekten und vorübergehendem Verlust des Sehvermögens führen. Normalerweise passiert dies, wenn Sie direkt in die Sonne schauen. Dies ist jedoch auch bei Menschen der Fall, die an einem sonnigen Tag im Schnee waren und keinen Augenschutz verwendeten.

Je länger Sie ohne Schutz in der Sonne bleiben, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie später im Leben Katarakte entwickeln. Dies ist, wenn Ihre Augenlinsen trüb und dunkel werden. Es verursacht schlechtes Sehen mit Trübung, doppeltem Sehen und sogar Mattwerden der Farben.

Was tun, wenn Ihre Augen durch die Sonne geschädigt sind?

Da die Auswirkungen der Sonne und der UV-Strahlen auf Ihre Augen kumulativ sind, wissen Sie nicht sofort, dass Sie Schäden haben.

Mit der Zeit stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihre Augen empfindlicher oder sogar häufig gereizt werden. Später können Symptome eines größeren Problems auftreten. In vielen Fällen verschwinden Ihre Symptome, wenn Sie Zeit im Haus verbringen oder Ihre Augen vor der Sonne schützen.

Wenn dies nicht der Fall ist, ist es Zeit, einen Spezialisten aufzusuchen, der prüfen kann, ob Sie ein ernsthafteres Problem haben. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise operiert werden.

Schreibe einen Kommentar